Malerische Wohnideen

Nicht nur farbige Wände, sondern auch bunte Böden, Decken und Möbel bringen Frische in die Wohnung, ins Haus. Wer weg möchte vom tristen Weiß hin zu farbigen Wänden und dergleichen, dessen Fantasie sind bei der Umsetzung dieses Vorhabens keine Grenzen gesetzt. Die Möglichkeiten das zu verwirklichen sind zahlreich und geschmacklich von Person zu Person sehr verschieden.

Wanddeko

Eines ist jedoch sicher, bunte Farben bringen gute Laune und Abwechslung in die Wohnung. Daher lautet die Devise: „Farbe bekennen“! Wer die Sache vorsichtig und nicht übertrieben angehen möchte, der setzt erst mal Akzente mit bunten Textilien oder einzelnen farbigen Wohnaccessoires. Hier ist es angebracht bei der Dekoration mit Farben, zu beachten, dass das meiste im Raum am besten weiß bleibt. Das macht es leichter, sich langsam an die neue Umgebung zu gewöhnen. Wer generell alles bunter haben möchte, der bevorzugt es, ganz Wände farbig anzumalen.

Neue Ideen umsetzen

Wie schon gesagt: „Hier sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt“. Es gibt verschiedene Möglichkeiten für malerische Wohnideen, diese können unter anderem sein:

  • Wandgestaltung mittels Streifen, diese wirken jugendlich, erfrischend und sind für das Auge eine Wohltat. Hierzu geht man wie folgt vor: Verschieden breite Flächen abkleben und in beliebigen Farben streichen. Helle Farben wie gelb, orange oder hellgrün wirken erfrischend und belebend. Wenn Farbe trocken, dann Klebestreifen entfernen. Fertig!
  • Eine einzelne Wand hebt sich besonders vom Rest des Raumes ab, wenn sie mit farbenfrohen Punkten versehen wird. Dazu ist vor allem ein heller oder weißer Hintergrund nötig, dadurch wirkt die Punkte-Wand nicht wie eine Trennwand, sondern locker und luftig. Dabei werden die Kreise in genauen Abständen mit Hilfe eines Tellers als Schablone auf die Wand gezeichnet und mit der in Frage kommenden Farbe ausgemalt. Eine so gestaltete Wand sticht hervor und lässt den Raum hell und freundlich erscheinen.
  • Eine hellblau gestrichene Wand wird mit einem Blätterdekor in Lavendel verziert. Die einzelnen Blätter lassen sich ohne Schwierigkeiten von Hand aufzeichnen. Das macht man am besten, indem man die Formen leicht mit einem geeigneten bunten Stift auf der Wand vorzeichnet.
  • Helle Farben sorgen das ganze Jahr lang, dass in der Wohnung immer eine frühlingshafte Atmosphäre vorherrscht. Vorteilhaft wirken sich hierbei an der Wand aufgemalte geometrische Formen aus. Diese mit hellen Gelb- oder Grüntönen ausgemalt, lässt die Wand besonders natürlich aussehen, zudem wirkt es keinesfalls zu aufdringlich.
  • In den letzten Jahren kommen sie immer mehr in Mode: Wandtattoos und Wandsticker als Deko. Diese sind ein wahrer Blickfang für das Auge des Betrachters, haben außerdem eine enorme Wirkung bezüglich Neugestaltung der Wohnung, des Zimmers und können jederzeit schnell und problemlos ausgetauscht werden. Wandtattoos und Wandsticker sind ein Dauertrend und daher zeitlos. Lieblingsmotive nicht nur auf weißen Wänden angebracht, sondern auch auf hellfarbigen Hintergrund, wirken oft besonders eindrucksvoll. Zum Beispiel eine Rose auf gelber Wand im Wohnzimmer, ein Tattoo als Uhr an der Wand im blauen Badezimmer oder Küken an der Küchenwand in Beige, sind Beispiele von malerischen Wohnideen.

Fazit: Malerische Wohnideen bringen Freude und Leben in die Wohnung. Das ist vor allem bei der Verwendung von hellen Farben der Fall. Solche Ideen lassen sich aber auch durch farbige Möbel oder Böden verwirklichen und sind nicht nur auf die Neugestaltung von Wänden begrenzt.